Schneider kündigt Strafe für Ibisevic an

+
Vedad Ibisevic

Stuttgart - Für Vedad Ibisevic vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart wird die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit bei der 1:4-Heimpleite gegen den FC Augsburg auch vereinsintern Konsequenzen haben.

„Er wird eine Strafe bekommen“, kündigte Stuttgarts Trainer Thomas Schneider an: „Man muss erwarten, dass er sich unter Kontrolle hat. Er hat uns einen Bärendienst erwiesen.“

VfB-Kapitän Ibisevic hatte abseits des Spielgeschehens seinem Gegenspieler Jan-Ingwer Callsen-Bracker ins Gesicht geschlagen und dafür in der 53. Minute „Rot“ gesehen.

SID

Kommentare