Schienbeinbruch

Doppeltes Pech für Trochowski

+
Für Piotr Trochowski kommt es doppelt dick.

Denver - Der Verletzungspech bei Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski reißt nicht ab. Zu seinem Knorpelschaden kommt nun auch noch ein Knochenbruch.

Nachdem der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler vom spanischen Erstligisten FC Sevilla vor wenigen Tagen wegen eines Knorpelschadens im Knie operiert werden musste und acht Monate ausfällt, wurde bei einer weiteren Röntgenuntersuchung beim Ex-Hamburger ein Schienbeinbruch festgestellt. Trochowski muss sich erneut einem Eingriff unterziehen, bei dem eine Metallplatte eingesetzt wird.

Die seltsamsten Fußballer-Namen

Die seltsamsten Fußballer-Namen

Trochowski befindet sich zurzeit noch in Denver/US-Bundesstaat Colorado. Er hatte sich bei der 2:3-Niederlage Ende September gegen den FC Barcelona verletzt. Wegen seiner starken Auftritte in Sevilla hatte sich Trochowski zuletzt Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gemacht.

sid

Kommentare