Kempter pfeift wieder - in der Oberliga

+
Michael Kempter pfeift wieder

Stuttgart - Der frühere FIFA-Schiedsrichter Michael Kempter hat nach einer mehr als zweijährigen Zwangspause sein Comeback gegeben.

Der 29-Jährige leitete am Samstag das Oberligaspiel zwischen Stuttgarter Kickers II und dem FC 08 Villingen (0:2). “Es war eine lange, harte Zeit. Wenn man das seit dem zwölften Lebensjahr macht, steckt schon viel dahinter“, sagte Kempter nach seiner Rückkehr auf den Fußballplatz der “Bild am Sonntag“.

Kempter hatte im Jahr 2010 einen großen Schiedsrichter-Skandal ausgelöst. Er hatte dem ehemaligen Schiedsrichter-Sprecher Manfred Amerell sexuelle Übergriffe vorgeworfen. In einem gerichtlichen Vergleich zog er später jedoch seine in mehreren Interviews getätigte Aussage zurück, Amerell klar signalisiert zu haben, keine sexuellen Kontakte zu wollen. Er habe seine Ablehnung möglicherweise nicht ausreichend wahrnehmbar ausgedrückt, so Kempter. Amerell hat sexuelle Übergriffe stets bestritten.

Zum Spiel in Stuttgart erschien Kempter am Samstag auch in Begleitung seiner Anwältin. Inwieweit er noch einmal auf sein früheres Niveau als Bundesliga- oder sogar FIFA-Schiedsrichter zurückkehren kann, ist nach dem langen Rechtsstreit allerdings fraglich.

dpa

Kommentare