Schewtschenko: Autounfall nach Schweden-Gala

+
Andrej Schewtschenko wurde in einen Autounfall verwickelt.

Kiew - Der größte Tag in seiner langen Fußballer-Karriere endete für Andrej Schewtschenko mit einem großen Schreck.

Auf dem Heimweg vom Olympiastadion nach seinem Doppelpack beim 2:1 zum EM-Auftakt gegen Schweden wurde der 35-Jährige in Kiew in einen Autounfall verwickelt. Dabei wurde allerdings niemand verletzt.

Schewtschenko hatte an einer Ampel gehalten, um passierende Fußballfans über die Straße zu lassen, da krachte das hinter ihm fahrende Auto chinesischen Fabrikats auf seinen Porsche. Seine schwangere Frau Kristen Pazik saß ebenfalls im Auto.

Um die Klärung der Angelegenheit konnte sich Schewtschenko nur schwerlich kümmern. Kaum war er aus dem Auto ausgestiegen, umringten ihn Autogrammjäger.

Wer wird EM-Superstar? Die zehn Top-Kandidaten

Wer wird EM-Superstar? Die zehn Top-Kandidaten

sid

Kommentare