Erste Pleite in der Vorbereitung

Schalke verliert Härtetest gegen Mailand

+
Robinho vom AC Mailand (l.) und Lewis Holtby vom FC Schalke 04 kämpfen um den Ball.

Gelsenkirchen - Schalke 04 hat den Härtestest gegen den 18-maligen italienischen Fußball-Meister AC Mailand verloren und seine erste Niederlage im Rahmen der Saison-Vorbereitung kassiert.

Knapp einen Monat vor dem DFB-Pokalspiel beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken unterlag der siebenmalige deutsche Meister gegen die Rossoneri 0:1 (0:0). Den entscheidenden Treffer für die Gäste erzielte der Niederländer Urby Emanuelson, der in der 64. Minute Ralf Fährmann im Schalke-Tor nicht besonders gut aussehen ließ.

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Gegen die Italiener, die zuletzt ihre Stars Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva in Richtung Paris abwandern lassen mussten, machte der Champions-League-Teilnehmer zunächst eine gute Figur, wenngleich Tormöglichkeiten auf beiden Seiten vor rund 40.242 Zuschauern äußerst selten waren. Die einzige Möglichkeit für die Gastgeber vor der Pause hatte Lewis Holtby, der aber nur den Innenpfosten traf. Nach dem 0:1 verpasste Jefferson Farfan (68.) den möglichen Ausgleich.

In der zweiten Hälfte wechselte Schalke-Trainer Huub Stevens kräftig durch. Gleich sieben neue Kräfte, darunter auch Torjäger Klaas-Jan Huntelaar mit der Kapitänsbinde, versuchten sich gegen die Rossoneri, die teilweise rustikal zur Sache gingen. Fährmann war für den ehemaligen Nationaltorwart Timo Hildebrand gekommen, der im Dreikampf um die Nummer ein derzeit im Vorteil zu sein scheint. In der 69. Minute wurde auch noch EM-Teilnehmer Benedikt Höwedes eingewechselt, der erst am Vortag als letzter Schalke-Profi das Training wieder aufgenommen hatte.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare