Schalke-Manager dementiert Wechsel

Heldt: Noch keine Einigung mit Santana

+
Horst Heldt.

Köln - Manager Horst Heldt vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat Berichte über eine Einigung mit dem Dortmunder Innenverteidiger Felipe Santana dementiert.

„Es gibt keinen Kontakt zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund bezüglich Felipe Santana. Ich möchte viele Spieler haben, ich kann mir auch Mario Gomez gut vorstellen, aber das ist kein Wunschkonzert“, sagte Heldt bei Liga total!. BVB-Trainer Jürgen Klopp äußerte sich am Samstag zurückhaltend. „Felipe Santana ist ein guter Junge. Ob es dann wirklich so kommt, werden wir sehen“, sagte er bei Sky. Laut Bild-Zeitung ist der Transfer beschlossene Sache, allerdings seien noch Details zu klären.

Santana, der einen Vertrag bis 2014 besitzt, könne dank einer Ausstiegsklausel im Sommer für eine Million Euro den Verein wechseln. Via Facebook ließ der 27-Jährige jedoch am Freitag wissen: „Noch einmal dieses Thema. Pure Spekulation.“

An alle Fußballer: Diese Jubel müsst Ihr beherrschen!

An alle Fußballer: Diese Jubel müsst Ihr beherrschen!

Santana gehört beim BVB nicht zur Stammelf, er ist die Nummer drei der Innenverteidiger-Hierarchie hinter Mats Hummels und Neven Subotic. Dennoch wird er regelmäßig gebraucht und ist dann zuverlässig. Bei den Dortmunder Fans ist er seit dem 9. April quasi unsterblich: Er erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das Tor zum 3:2 im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Malaga. Der BVB zog damit erstmals seit 15 Jahren ins Halbfinale der Königsklasse ein.

sid

Kommentare