Transfercoup für S04: Barca-Star kommt

+
Ibrahim Afellay schied mit den Niederlanden bei der Euro 2012 in der Vorrunde aus.

Gelsenkirchen- Bundesligist FC Schalke 04 geht im Titelkampf in die Offensive und verstärkt sich mit einem niederländischen Nationalspieler vom FC Barcelona.

Seinen Coup sparte sich Horst Heldt bis zum letzten Moment auf. Am Schlusstag der Transferperiode griff der Manager von Fußball-Bundesligist Schalke 04 noch einmal auf dem Spielermarkt zu und bediente sich ausgerechnet beim spanischen Renommierklub FC Barcelona. Der niederländische Nationalspieler und Vize-Weltmeister Ibrahim Afellay wird vom Klub des Weltfußballers Lionel Messi bis zum Ende der laufenden Saison an die Königsblauen ausgeliehen, wo er auf seine Landsleute Huub Stevens und Klaas-Jan Huntelaar trifft.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

„Die beiden mussten mir gar nicht viel über den Klub berichten. Mir war bekannt, dass Schalke ein großer Verein mit fantastischer Ausstrahlung ist. Ich werde alles tun, um mich hier einzufügen und schnell wohlzufühlen“, sagte Der 26 Jahre alte Außenstürmer, der die Rückennummer 11 erhält, bei seiner Vorstellung am Freitag. Für den Wechsel waren den Gelsenkirchenern sowohl die Katalanen als auch Afellay selbst finanziell entgegengekommen. „Damit sind unsere Transferaktivitäten erledigt - auch weil meine Mitarbeiter keine Lust mehr haben“, sagte Heldt.

Schalke erwartet sich vom schnellen Afellay angesichts ambitionierter Ziele in der Bundesliga, der Champions League und dem DFB-Pokal weitere Qualität in der Offensive. Afellay selbst zeigte sich von den ersten Eindrücken beeindruckt. „Der Verein hat in Deutschland die meisten Fans nach Bayern München. Das allein zeigt, wie unglaublich Schalke ist“, sagte Afellay Sky Sport News HD.

Im Gegenzug lieh Schalke den spanischen Mittelfeldspieler Jose Manuel Jurado bis Saisonende an den russischen Erstligisten Spartak Moskau aus. Der 26-Jährige war 2010 für über zehn Millionen Euro von Atletico Madrid verpflichtet worden, hatte aber die hohen Erwartungen nicht erfüllen können. Jurado besitzt bei Schalke noch einen Vertrag bis 2014. Zudem liehen die Knappen Stürmer Edu bis zum 31. Dezember 2012 an Greuther Fürth aus.

„Wir haben mit Jurado Qualität verloren, aber wir haben mit Ibrahim Qualität gewonnen, die - so hoffe ich - uns stärker macht“, sagte Stevens, der für Afellay ein alter Bekannter ist.

In der Saison 2008/09 trainierte er unter seinem Landsmann beim PSV Eindhoven. „Ich freue mich auf Ibrahim. Bei Eindhoven hat Ibrahim zentral gespielt, er kann aber auch links oder rechts auflaufen. Wir gucken uns seine Fitness an und wie schnell er sich in die Mannschaft und das Training integriert“, sagte Stevens.

Afellay war im Januar 2011 für rund drei Millionen Euro von der PSV nach Barcelona gewechselt, setzte sich dort aber nicht durch. Auf Schalke soll ihm das nicht passieren.

sid

Alle Transfers des Tages im Überblick!

Kommentare