Sammer beim DFB feierlich verabschiedet

+
Matthias Sammer ist jetzt Sportvorstand beim FC Bayern

Frankfurt/Main - Der langjährige Sportdirektor Matthias Sammer ist am Dienstag vom Präsidium des DFB feierlich verabschiedet worden. Sammer bedankte sich herzlich für "eine tolle Zeit."

„Ich habe gerade auch in diesem Gremium immer das absolute Vertrauen und die große Unterstützung gespürt. Dafür möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken. Es war eine tolle Zeit, in der ich viele Erfahrungen sammeln durfte“, sagte der zum Rekordmeister FC Bayern München gewechselte Sammer nach der Sitzung am Dienstag in Frankfurt am Main.

Von den Präsidiumsmitgliedern gab es zum offiziellen Abschied eine gerahmte Collage und viele anerkennende Worte. „Im Namen des gesamten Präsidiums danke ich Dir für Deine engagierte Arbeit. Du hast viel für den DFB und den gesamten deutschen Fußball auf den Weg gebracht“, würdigte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach die Arbeit des Europameisters von 1996.

Sammer hatte das Amt des Sportdirektors 2006 angetreten und nach der EM 2012 freiwillig aufgegeben. Sein Nachfolger Robin Dutt lobte das Wirken des neuen Bayern-Sportvorstandes. „In vielen Bereichen ist deutlich die Handschrift von Matthias Sammer zu sehen. Es ist gut, auf einem angelegten Feld die Arbeit fortsetzen zu können“, sagte er.

Auch Nationalteammanager Oliver Bierhoff zog ein positives Fazit der sechsjährigen Zusammenarbeit, obwohl diese nicht immer harmonisch verlief: „Er hat viel vorangetrieben. Man kann sich an ihm reiben und mit ihm streiten - es geht immer um die Sache“, betonte Bierhoff.

dpa

Jogi gestern, Jogi heute

Jogi gestern, Jogi heute

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare