"Er ist der wahre Special One"

Rummenigge gibt Heynckes den Mourinho-Titel

+
Karl-Heinz Rummenigge

München - Karl-Heinz Rummenigge hat erklärt, das aktuelle Team sei ihm "langsam fast etwas unheimlich". Zudem verleiht er Jupp Heynckes einen Titel, den eigentlich José Mourinho beansprucht.

Bayern München geht siegessicher in das große Finale gegen Borussia Dortmund. „Wir haben unsere Lektion gelernt, in Madrid 2010, in München 2012. Unsere Mannschaft wird die Champions League in 14 Tagen gewinnen“, schreibt der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge im Magazin zum letzten Saison-Heimspiel des deutschen Fußball-Meisters am Samstag gegen den FC Augsburg.

Rummenigge ist nach den verlorenen Königsklassen-Finals gegen Inter Mailand (0:2) und im eigenen Stadion gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen überzeugt vom Meisterteam 2013. „Diese Truppe wird mir langsam fast etwas unheimlich.“ Der FC Bayern habe in seiner gesamten Bundesliga-Historie noch keine Mannschaft „mit einem so grundsoliden, seriösen und disziplinierten Charakter“ gehabt.

Eine Lobrede stimmt Rummenigge im Vorwort auch auf den am Saisonende scheidenden Trainer Jupp Heynckes an, der am Donnerstag 68 Jahre alt wurde. „Er hat genau die richtige Ansprache für unsere zwei Dutzend Superstars gefunden - eine absolute Meisterleistung!“

In Anspielung auf José Mourinho, den Trainer von Real Madrid, äußert Rummenigge: „Ich weiß, es gibt einen anderen Trainer, der sich auf diesen Titel beruft - aber für uns in München ist und bleibt Jupp Heynckes der Einzige, der wahre 'The Special One'.

dpa

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

Kommentare