CL-Sieger erhält 10,5 Millionen Euro

+
Nicht nur eine schöne Trophäe, sondern bares Geld wert: der Champions-LEague-pokal.

München/Dortmund - Im Champions-League-Halbfinale geht es für Bayern München und Borussia Dortmund neben dem sportlichen Ruhm auch um sehr viel Geld.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) zahlt dem Champions-League-Sieger aus ihrem Prämientopf 10,5 Millionen Euro. Der Einzug ins Finale am 25. Mai im Londoner Wembleystadion wird sich auch für den Verlierer zumindest finanziell auszahlen: Er erhält als Trostpflaster immerhin noch beachtliche 6,5 Millionen Euro.

Für die beiden deutschen Topclubs hat sich die laufende Königsklassen-Saison schon vor den Halbfinalspielen gegen den FC Barcelona und Real Madrid finanziell gelohnt: Bayern und Borussia werden unter dem Strich inklusive der Zuschauereinnahmen aus den insgesamt jeweils sechs Heimspielen auf Einnahmen von deutlich über 50 Millionen Euro kommen. Die Halbfinalteilnahme wird von der UEFA mit 4,9 Millionen Euro honoriert.

Das sind die wertvollsten Vereine der Welt

Das sind die wertvollsten Vereine der Welt

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare