Rückkehr verzögert sich weiter

Bayern-Arzt: Kein Termin für Gomez-Comeback

+
Mario Gomez muss weiterhin auf sein Coemback warten

München - Das Comeback von Torjäger Mario Gomez verzögert sich weiter. Wann der Nationalspieler des FC Bayern wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist laut des Teamarztes ungewiss.

„Das lässt sich nicht voraussagen. Wir wissen es nicht, das können wir im Moment wirklich nicht beantworten. Es ist nichts Dramatisches, aber wir brauchen Geduld“, sagte Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt vor dem Champions-League-Spiel der Bayern am Dienstagabend bei Bate Borissow der tz.

Torschützenkönige in der Bundesliga seit 1990

Torschützenkönige in der Bundesliga seit 1990

„Wir hatten auf vier Wochen gehofft, es geht aber leider ein bisschen langsamer. Das sind keine Komplikationen, aber so etwas kann sich eben auch mal etwas verzögern. Man kann so etwas nicht voraussagen, das war eben eine Operation, da ist das so“, führte der 70-Jährige weiter aus.

Gomez war Anfang August am Sprunggelenk operiert worden. Derzeit absolviert der 27-Jährige Reha-Training und leichte Ausdauerläufe auf dem Rasen. Schon Trainer Jupp Heynckes hatte sich in der vergangenen Woche zurückhaltend geäußert: „Ich kann kein Zeitfenster für Gomez nennen, man steckt da nicht drin und muss abwarten, wie es weitergeht.“

Hier lesen Sie den ganzen Artikel bei unserem Partner-Portal tz-online.de.

tz/sid

Kommentare