Ze Roberto will zurück in die Bundesliga

+
Ze Roberto will zurück in die Bundesliga.

Doha - Der frühere brasilianische Fußball-Nationalspieler Ze Roberto liebäugelt mit einer Rückkehr in die Bundesliga.

„Ich habe noch ein halbes Jahr Vertrag. Es gibt zwar eine Option, um bis 2013 zu verlängern, aber die werde ich nicht ziehen. Für mich geht es im Sommer entweder zurück nach Deutschland oder Brasilien“, sagte der 37-Jährige bei Spiegel Online.

Ze Roberto war im Sommer vom Hamburger SV zu Al-Gharafa nach Katar gewechselt, ließ aber durchblicken, dass es ihn in die Bundesliga zurückzieht. „Ich vermisse den Wettkampf, den Druck, die Belastung, alle drei Tage spielen zu müssen. Ich vermisse sogar die Beschimpfungen der Fans. Das ist hier alles sehr entspannt“, sagte der Mittelfeldspieler.

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Auf einen Wunschverein will sich Ze Roberto allerdings nicht festlegen. „Borussia Mönchengladbach ist ein sehr guter Verein mit vielen jungen Spielern, der Hamburger SV ist wieder gut. Es gibt viele tolle Clubs in Deutschland, ich will aber über Namen nicht spekulieren.“

Einen Wechsel zu seinem Münchner Ex-Coach Felix Magath und damit zum VfL Wolfsburg schließt der Brasilianer aus: „Zwei Jahre unter Magath sind definitiv genug.“ Ein baldiges Karriereende ist für Ze Roberto ebenso wenig ein Thema: „Wir haben uns auch in der Familie viel darüber unterhalten. Aber ich habe nun beschlossen: Ich werde spielen, bis ich 40 bin.“

Der Weltmeister von 2002 war in der Bundesliga für Bayer Leverkusen (1998 bis 2002), Bayern München (2002 bis 2006, 2007 bis 2009) und den HSV (2009 bis 2011) aktiv. Mit 336 Bundesliga-Spielen hält Ze Roberto den Rekord für ausländische Profis.

sid

Kommentare