"Lama" Rijkaard geht in die Wüste

+
Frank Rijkaard trainierte zuletzt Galatasaray Istanbul

Riad - Frank Rijkaard ist neuer Nationaltrainer Saudi-Arabiens. Er soll in Kürze einen Vertrag über mehrere Jahre unterschreiben und dafür eine fürstliche Gage kassieren.

Am morgigen Donnerstag soll der 48-Jährige einen Dreijahresvertrag unterzeichnen, der ihm rund 7,5 Millionen Euro einbringt. Der ehemalige Nationalspieler, der 1988 in Deutschland Europameister mit den Niederlanden wurde, soll das Team, das seit Januar ohne Trainer ist, zur WM 2014 führen. Rijkaards bisherige Trainerstationen waren die holländische Nationalmannschaft (1998 bis 2000), Sparta Rotterdam (2001 bis 2002), der FC Barcelona (2003 bis 2008) und zuletzt Galatasaray Istanbul (2009 bis 2010).

In Deutschland war Rijkaard als "Lama" in Verruf geraten, als er Rudi Völler bei der WM 1990 in die Haare spuckte.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare