FCA präsentiert neuen Manager

So will Reuter den Klassenerhalt schaffen

+
Der FCA hat seinen neuen Manager offiziell vorgestellt. Stefan Reuter sieht den FC Augsburg in der Lage, trotz der schlechten Hinrunde den Klassenverbleib zu schaffen.

Augsburg - Der FCA hat seinen neuen Manager offiziell vorgestellt. Stefan Reuter sieht den Verein in der Lage, trotz der schlechten Hinrunde den Klassenverbleib zu schaffen.

„Ich sehe auf alle Fälle so viel Potenzial, dass man die Liga halten kann“, sagte der Weltmeister von 1990 am Mittwoch bei seiner Vorstellung in Augsburg. „Wir müssen der Mannschaft klar machen, dass höchste Konzentration notwendig ist, dass jeder, der sich hängen lässt unseren Erfolg gefährdet.“ Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt drei Punkte, der auf das rettende Ufer bereits zehn Zähler.

Bislang haben die Schwaben für die Rückrunde Abwehrspieler Michael Parkhurst und Stürmer Dong-Won Ji verpflichtet. Weitere Zugänge mochte Reuter nicht ausschließen, „aber es wird schon sehr schwer, da noch etwas zu realisieren.“

Was die Weltmeister von 1990 heute machen

Was die Weltmeister von 1990 heute machen

Reuter war nach dem Aus von Jürgen Rollmann als neuer Geschäftsführer verpflichtet worden. Der 69-malige Nationalspieler ist bereits der dritte Manager des Abstiegskandidaten in dieser Saison. „Ich halte den FC Augsburg für einen tollen Verein und es ist eine sehr interessante Aufgabe, hier mit anzupacken“, sagte der 46-Jährige. Sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2015 - unabhängig von der Spielklassenzugehörigkeit.

dpa

Kommentare