Reus als Fußballer des Jahres geehrt

+
Marco Reus (r.) beim Spiel gegen Argentinien

Frankfurt - Mit einem riesigen Blumenstrauß und der goldenen Trophäe wurde Marco Reus kurz vor dem Anpfiff des ersten Saison-Länderspiels des DFB-Teams gegen Argentinien als Fußballer des Jahres geehrt.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und kicker-Herausgeber Rainer Holzschuh überreichten dem Neu-Dortmunder unter tosendem Applaus die Auszeichnung in der Frankfurter Arena.

Der 23-Jährige hatte sich in der seit 1960 vom kicker unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) durchgeführten Wahl mit 217 Stimmen vor seinen neuen Mannschaftskollegen Mats Hummels (108 Stimmen) und Robert Lewandowski (95) durchgesetzt.

Damit steht Reus, der nach der vergangenen Saison für 17,1 Millionen Euro Ablöse von Borussia Mönchengladbach zum Doublegewinner gewechselt war, in einer Reihe mit Größen wie Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Rudi Völler und Jürgen Klinsmann.

sid

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Kommentare