Schützenfest in Sarajevo

U21 rettet Unentschieden

+
Die Mannschaft von Trainer Rainer Adrion kam in Bosnien-Herzegowina nach zuvor neun Siegen nicht über ein 4:4 (1:3) hinaus und verpasste die Maximal-Ausbeute von 30 Punkten.

Sarajevo - Die deutschen U21-Fußballer haben im zehnten und zugleich letzten Gruppenspiel der EM-Qualifikation erstmals Punkte liegen gelassen.

Die Mannschaft von Trainer Rainer Adrion kam in Bosnien-Herzegowina nach zuvor neun Siegen nicht über ein 4:4 (1:3) hinaus und verpasste die Maximal-Ausbeute von 30 Punkten. Sebastian Polter (1. FC Nürnberg) rettete in der 87. Minute den Punktgewinn, zuvor waren Jan Kirchhoff von Mainz 05 (21.), Polter (58.) und Moritz Leitner (Borussia Dortmund/65.) erfolgreich. Für Bosnien trafen Milan Duric mit einem Dreierpack (11., 23., 38.) sowie Srdjan Grahovac (74.). Im Oktober spielt die deutsche Mannschaft in zwei Begegnungen um das Ticket zur Endrunde in Israel. Der Gegner wird am Freitag ausgelost.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare