Reporter-Eklat beim polnischen Radio

Warschau - Mit diskriminierenden Kommentaren haben zwei polnische Rundfunkjournalisten in der Ukraine und im eigenen Land Empörung ausgelöst.

Das ukrainische Außenministerium forderte eine öffentliche Entschuldigung. Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwoch nach dem EM-Aus für die ukrainischen Co-Gastgeber. Die „äußerst erniedrigenden“ Bemerkungen seien unannehmbar, empörte sich das Außenministerium in Kiew am Freitag.

„Wie es sich für einen echten Polen gehört, habe ich meine eigene Ukrainerin daraufhin rausgeschmissen“, spöttelte einer der Moderatoren einer Livesendung des Senders „Radio Eska“ in Anspielung auf die vielen in Polen arbeitenden ukrainischen Haushaltshilfen. Sein Kollege setzte noch einen weiteren sexistischen Spruch dagegen.

dpa

Die 40 nervigsten Phrasen von Fußball-Reportern

Die 40 nervigsten Phrasen von Fußball-Reportern

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare