Reizfiguren des Fußballs: Sie bringen die Würze!

+
José Mourinho wandelt zwischen Genie und Wahnsinn

München - Jeder kennt sie. Jeder spricht über sie. Niemand vergisst sie. Der Fußball lebt von großen Persönlichkeiten, die auszusterben drohen. Doch dem ist nicht so. Die Reizfiguren des Fußball:

Im heutigen Fußball wird viel von einer "flachen Hierarchie" innerhalb der Mannschaft gesprochen. Der Trend geht dahin, dass die Alphatiere in den Teams aussterben und der ganze Kader in der Hackordnung gleichgestellt ist. Dies soll das Mannschaftsklima verbessern und somit auch mehr Erfolg bringen, so die Vorstellung vieler Fußball-Futuristen. Der FC Barcelona oder die deutsche Nationalmannschaft untermauern diese These.

Dennoch fällt auf, dass große Teams immer auch von Reizfiguren geprägt werden. Das sind Spieler, Trainer oder Verantwortliche, die durch ihren dominanten Charakter auf dem Platz und in der Öffentlichkeit polarisieren. Für die eigenen Fans sind sie Integrations-, für die gegnerischen Anhänger Hassfiguren. Sie ziehen die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich und schaffen so Ruhe für den Rest des Teams.

Durch ihre Art machen sie das Fußballgeschäft erst zu der Seifenoper, die Fans über den ganzen Erdball in ihren Bann zieht. 

Wir zeigen Spieler an denen sich die Geister scheiden:

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Kommentare