Real Madrid weiter souverän an Spitze

+
Mesut Özil wurde in der 88. Minute für den Franzosen Karim Benzema ausgewechselt.

Sevilla - Real Madrid scheint auf dem Weg zur spanischen Meisterschaft nicht zu stoppen. Im Auswärtsspiel bei Betis Sevilla feierte das Starensemble von Trainer José Mourinho einen hart erkämpften Erfolg. 

Die Partie endete 3:2 (1:1). Mit 70 Punkten führt das Team der deutschen Fußball-Nationalspieler Sami Khedira und Mesut Özil weiter souverän die Tabelle vor dem FC Barcelona (57) an. Mit einem Sieg bei Racing Santander kann der Titelverteidiger am Sonntag (18.00 Uhr) den Zehn-Punkte-Rückstand wieder herstellen.

Jorge Molina hatte die Gastgeber in der 10. Minute in Führung gebracht, Gonzalo Higuain gelang eine Viertelstunde später auf Vorlage von Özil der Ausgleich (25.). Nach der Pause erzielte der Portugiese Cristiano Ronaldo mit seinen Saisontoren Nummer 31 und 32 zunächst die erstmalige Führung für Real (52.) und später den Siegtreffer (73.). Jefferson Montero hatte für das zwischenzeitliche 2:2 gesorgt (55.). Khedira spielte 90 Minuten durch, Özil wurde in der 88. Minute für den Franzosen Karim Benzema ausgewechselt.

dpa

Kommentare