Ronaldo schießt Real in Richtung Meisterschaft

+
Cristiano Ronaldo hat nun 40 Saisontreffer auf dem Konto.

Madrid - Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat im Titelkampf der Primera Division dank eines Dreierpacks von Superstar Ronaldo einen Big Point gelandet. Barcelona liegt wieder vier Punkte zurück.

Der Portugiese führte die Königlichen mit seinen Saisontreffern 38 bis 40 zu einem 4:1 (1:0)-Sieg im Derby bei Atletico Madrid und bescherte seinem Team im Titelkampf wieder einen Vier-Punkte-Vorsprung auf Titelverteidiger FC Barcelona. Die Katalanen hatten am Mittwoch mit einem 4:0 gegen den FC Getafe vorgelegt.

Für Real war es ein wichtiger Sieg zu Beginn der „Wochen der Wahrheit“. Nach dem Liga-Spiel am Samstag gegen Sporting Gijon folgt für Real am kommenden Dienstag das erste Halbfinale in der Champions League bei Bayern München. Vor dem Rückspiel am 25. April kommt es vier Tage zuvor in Barcelona zum Gipfeltreffen in der Meisterschaft.

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Am Mittwoch brachte Ronaldo die Gäste in der 25. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich durch Atleticos Stürmerstar Radamel Falcao (55.) sorgte Ronaldo in der 68. Minute für das 2:1 und in der 83. Minute per Foulelfmeter für die Vorentscheidung. Jose Callejon traf zum Endstand (88.). Ronaldo zog in der Torjägerliste der Primera Division wieder an Barcas Weltfußballer Lionel Messi vorbei. Der Argentinier hatte am Dienstag seinen 39. Saisontreffer erzielt.

Sami Khedira spielte bei Real durch, sein Nationalmannschaftskollege Mesut Özil wurde in der Halbzeit für den Brasilianer Kaka eingewechselt. Real stellte mit dem achten Derbysieg in Folge (sechs in der Liga, zwei im Pokal) seinen Klubrekord ein.

sid

Kommentare