Feuerwerk und Disco

So feierten Leipzigs Fußballer bei der Aufstiegsparty

+
In einem offenen Doppelstock-Oldtimerbus ging es für die Leipziger Spieler zur Aufstiegsparty.

Leipzig - Es wurde eine lange Partynacht: Mit einem Höhenfeuerwerk an der Red Bull Arena haben RB Leipzig und seine Fans den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gefeiert.

Nach einem Abendessen im Mannschaftskreis in der clubeigenen Trainingsakademie am Cottaweg, zu der die Spieler nach dem gemeisterten Aufstieg in einem offenen Doppelstock-Oldtimerbus fuhren, zogen die Spieler um Kapitän Dominik Kaiser zur Party in eine Leipziger Disco weiter. „Unser Physiotherapeut lässt sich da genug verrückte Sachen einfallen“, meinte der 27-jährige Kaiser.

Während das Team in der Nacht zum Montag abgeschottet in einer Szene-Diskothek feierte, erstrahlte der Leipziger Uni-Riese in den Farben rot-weiß und mit dem Logo der Aufstiegsshirts: „Wir sind E1NS“. Die große Aufstiegsfeier auf dem Leipziger Marktplatz inklusive Auftritt auf dem Balkon des Alten Rathauses ist für Pfingstmontag (14.30 Uhr) geplant.

Routinier Marvin Compper sieht das RB-Team auch in der kommenden Bundesliga-Saison weiter auf dem Weg nach oben. „Es zeigt einfach, was das hier in Leipzig für ein schlafender Riese war. Den haben wir jetzt geweckt“, sagte der Verteidiger.

dpa

Kommentare