Raúl vor dem Abschied von Schalke

+
Raúl könnte sich bald von Schalke verabschieden

Gelsenkirchen - Der spanische Superstar Raúl steht bei Schalke 04 unmittelbar vor dem Abschied. Dem DFB-Pokal-Sieger liegt ein konkretes Angebot für den 34-Jährigen vor.

Nachdem der englische Premier-League-Klub Blackburn Rovers ein offizielles Angebot für den Stürmer abgegeben hatte, trafen sich dessen Berater und Manager Horst Heldt noch am Dienstag zu Gesprächen.

“Wenn er sagt, dass er weg will, werden wir ihm keine Steine in den Weg legen. Es macht keinen Sinn, unzufriedene Spieler zu halten“, sagte Heldt. Noch vor dem Abflug zum Europa-League-Spiel nach Helsinki am Mittwoch soll Klarheit in die Angelegenheit kommen.

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Sollte Raúl wechseln, wäre für den Spanier eine Ablösesumme fällig. Raúl steht noch bis zum 30. Juni 2012 bei den Königsblauen unter Vertrag. Außerdem würde Schalke das üppige Jahresgehalt von rund sechs Millionen Euro sparen, womit Geld frei wäre für Nolan Roux von Stade Brest, dem Wunschspieler von Trainer Ralf Rangnick.

dapd

Kommentare