Rasenrollen gefroren: Panne im EM-Stadion

+
Das Nationalstadion in Warschau (Archivfoto)

Warschau - Vier Monate vor der Eröffnungspartie der Fußball- Europameisterschaft in Polen und der Ukraine kann im Warschauer Nationalstadion noch immer nicht gespielt werden.

Wegen der andauernden Minustemperaturen seien die polnischen Rasenrollen gefroren und könnten nicht ausgerollt werden, berichtete die “Gazeta Wyborcza“ am Dienstag. Nun soll Rasen aus Holland das erste Spiel am Samstag ermöglichen - doch auch der kam angefroren in Polen an.

Unsere EM-Gegner: Es warten Robben, Ronaldo und Kvist

Unsere EM-Gegner: Es warten Robben, Ronaldo und Kvist

Ein weiteres Problem: Die Warschauer Stadtverwaltung zog wegen Sicherheitsbedenken die Genehmigung für das erste Match zurück. Die Veranstalter hoffen jedoch auf eine Zusage in letzter Minute. Der Verkauf von rund 30 000 Karten für das Supercup-Spiel zwischen den polnischen Erstligavereinen Legia Warschau und Wisla Krakau hat noch nicht begonnen. Das Stadion war erst Ende Januar als letzte der acht EM-Sportarenen eröffnet worden. Ursprünglich sollte es bereits im vergangenen Sommer fertig sein, die Eröffnung musste jedoch mehrmals verschoben werden.

dpa

Kommentare