Randale nach Spielabbruch: Leipzig-Fans stürmen Spielfeld

1 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
2 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
3 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
4 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.
5 von 5
Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor des 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.

Erfurt - Randalierende Anhänger des Oberligisten aus Leipzig hatten am Sonntag den Abbruch der Partie beim FC Rot-Weiß Erfurt II provoziert und das Spielfeld gestürmt. Mario Basler ist über die Ausschreitungen so erschrocken, dass er erwägt als Sportdirektor vom 1. FC Lok Leipzig zurückzutreten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.