"Bayern hat die Chance, an Barça vorbeizuziehen"

+
Rafinha freut sich auf seine neue Aufgabe

München - Bayern Münchens Neuzugang Rafinha hat in einem Interview seine Gründe für einen Wechsel nach München erläutert - und die Ziele für die neue Saison umrissen.

25 Jahre alt ist Rafinha jetzt - und sieht den richtigen Zeitpunkt gegeben, um bei einem europäischen Spitzenklub wie dem FC Bayern zu spielen. "Ich bin jetzt erfahrener und reifer und glaube, dass ich bei Bayern so gut spielen kann wie noch nie zuvor", erklärt er im Interview mit Spox.com.
Philipp Lahms Bereitschaft, auf die linke Seite zu wechseln, habe den Weg frei gemacht für den Wechsel aus Genua nach München. Zudem fühlte sich Rafinha vom Lob der Verantwortlichen geschmeichelt. "Die Bayern haben mir gegenüber klargemacht, dass ich ihre Wunschlösung für die rechte Seite bin", so Rafinha zu Spox.com. "Lahm und ich bringen alles mit, um ein tolles Paar zu bilden, viele Titel zu gewinnen und in München Geschichte zu schreiben."

Auch wenn ihm ein Giftzwerg-Image vorauseilt: Rafinha stellt klar, dass er sich nicht als brutaler Spieler sieht. Er sieht Fouls allerdings als Mittel, situationsbedingt dem Team zu helfen. Seine Aggressivität will er einsetzen, um den FC Bayern mit nach vorne zu bringen - in der Bundesliga und in der Champions League.

Das Finale der Königsklasse findet 2012 bekanntlich in der Münchner Allianz Arena statt. Das weiß auch Rafinha - und hat sich zum Ziel gesetzt, auf dem Platz dabei zu sein. Zwar ist für ihn der FC Barcelona Topfavorit, als "eine der besten Mannschaften in der Geschichte des Fußballs, weil sie so komplette Spieler wie Xavi, Iniesta und Messi haben."

Doch für den Brasilianer gibt es einige Teams, die die Phalanx der Katalanen brechen könnten - dazu zählt auch der FC Bayern. Rafinha: "Ich glaube, dass Bayern oder die anderen großen Klubs wie Real Madrid, Chelsea, Manchester United oder Milan die Chance haben, am Team der Stunde vorbeizuziehen."

al.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare