Prügelei im Eintracht-Training!

+
Karim Matmour hat im Training zugelangt

Frankfurt/Main - Prügelei im Training von Eintracht Frankfurt: Bei den Hessen sind während einer Trainingseinheit Erwin Hoffer und Karim Matmour heftig aneinander geraten. Beide sind offenbar frustriert.

Auslöser war ein unbeabsichtiger Ellenbogencheck von Hoffer gegen Matmour, bei dem sich der Algerier einen Tag nach dem 0:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth eine blutende Platzwunde an der Stirn zuzog, die genäht werden musste.

"Ich hau' Ihnen in die Fresse" - Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Matmour ging daraufhin auf Hoffer los. Die beiden Streithähne konnten nur von den Mitspielern getrennt werden. Im Anschluss versöhnten sich Hoffer und Matmour aber wieder. “Es ist alles geklärt. Es war unglücklich. Wir haben uns ausgesprochen“, sagte Matmour der “Bild“. Bei den beiden Prügelknaben herrscht offenbar Frust, da sie gegen Fürth zunächst nur Reservisten waren.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare