Presse feiert Arsenal-Star

"Messias" Özil wird auf der Insel zum Held

+
Mesut Özil machte beim Champions League Spiel eine gute Figur

London - Nach seiner grandiosen Leistung im Champions-League-Gruppenspiel gegen den SSC Neapel wird Mesut Özil in England gefeiert. Die Presse nennt den Arsenal-Star gar einen "Messias".

Der deutsche Nationalspieler des FC Arsenal erzielte beim 2:0 (2:0)-Erfolg in der achten Spielminute sein erstes Tor für die „Gunners“ und legte in der 15. Minute den zweiten Treffer durch Olivier Giroud auf. „Mesut der Magier ist einfach zu gut“, schrieb die Sun am Mittwoch. In ihrer Online-Ausgabe spielte die Zeitung mit Özils Vornamen und nannte den gebürtigen Gelsenkirchener „Messias“.

Die Times schwärmte von „einem erneuten Meisterstück“ Özils, der Daily Mirror titelte: „Özil, der Großartige und Mächtige“. Auch Trainer Arsène Wenger bemühte Superlative, um die Leistung seines Neuzugangs zu beschreiben: Vor allem in der ersten Halbzeit sei er „absolut unglaublich“ und „fantastisch“ gewesen, meinte der Franzose.

Bale, Özil & Co.: Die weltweit teuersten Transfers des Sommers

Bale, Özil & Co.: Die weltweit teuersten Transfers des Sommers

Auch Özil selbst war mit seinem Auftritt hochzufrieden: „Das ist ein schönes Gefühl, mein erstes Tor für Arsenal ist immer etwas Besonderes. Ich habe mich wohlgefühlt, das hat man gesehen.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare