96 Menschen starben im Gedränge

Hillsborough-Katastrophe hat Folgen für Polizei

+
Bei der Stadion-Katastrophe im englischen Hillsborough warten 1989 im Gedränge eines überfüllten Fanblocks 96 Menschen ums Leben gekommen

London - Bei der Hillsborough-Katastrophe waren im April 1989 fast 100 Menschen in einem überfüllten Fan-Block getötet worden. Nun muss sich die Polizei deswegen vor Gericht verantworten.

Nach dem verheerenden Bericht über schwere Versäumnisse und Vertuschungsaktionen im Zuge der Hillsborough-Katastrophe im Jahr 1989 muss sich die britische Polizei womöglich vor Gericht verantworten. Die South Yorkshire Police, die damals in Sheffield zuständige Behörde, will die Angelegenheit nach einer internen Überprüfung an die unabhängige nationale Polizei-Aufsichtsbehörde IPCC weiterleiten. Diese hat die Befugnis, eine Untersuchung anzuordnen sowie zu leiten und Strafverfolgungen zu empfehlen.

„Es gibt eine enorme Anzahl an Informationen, die analysiert werden müssen. Wir sind uns darüber im Klaren, dass die South Yorkshire Police den Bericht derzeit sehr detailliert auswertet“, hieß es in einem Statement der IPCC. Der Untersuchungsbericht eines unabhängigen Gremiums war zu dem Ergebnis gekommen, dass mindestens 41 Todesopfer der Katastrophe hätten gerettet werden können. Polizei- und Rettungskräften seien schwere Fehler unterlaufen, zudem habe die Polizei später für sie negative Passagen aus Berichten entfernt.

„Es scheint Beweise für schwere kriminelle Aktivitäten zu geben. Die Mühlen der Justiz müssen jetzt mahlen“, sagte der stellvertretende britische Premierminister Nick Clegg der BBC. Zuvor hatte Premierminister David Cameron „im Namen der Regierung und des ganzen Landes“ bei den Familien der Opfer um Verzeihung gebeten. Auch der englische Fußballverband FA folgte am Donnerstag dem Beispiel Camerons.

Bei der Hillsborough-Katastrophe waren am 15. April 1989 beim Halbfinalspiel des FA Cups zwischen Nottingham Forest und dem FC Liverpool während eines Gedränges im überfüllten Liverpool-Block des Hillsborough Stadions in Sheffield 96 Menschen getötet worden. Ein offizieller Untersuchungsbericht („Taylor Report“) kam 1990 zu dem Ergebnis, dass die Hauptursache für die Tragödie ein Versagen der Sicherheitskräfte gewesen sei. Eine Folge war die Abschaffung der Stehplätze in den Stadien auf der Insel.

SID

Kommentare