Polens Ersatzkeeper mit Beistand "von oben"

+
Przemyslaw Tyton hielt in der 71. Minute den Elfmeter von Georgios Karagounis

Warschau - Polens EM-Held Przemyslaw Tyton hatte bei seinem gehaltenen Elfmeter im Eröffnungsspiel gegen Griechenland (1:1) Beistand von ganz oben.

 Er habe für den Torhüter gebetet, teilte der Krakauer Erzbischof Stanislaw Dziwisz mit. „Mit meinem ganzen Herzen waren meine Gebete bei ihm. Als er den Schuss gehalten hatte, empfand ich große Erleichterung“, schrieb der ehemalige Sekretär des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. in seinem Blog. Er habe das Spiel zwar nicht sehen können, sei aber über den Verlauf informiert gewesen, so Dziwisz.

Wer wird EM-Superstar? Die zehn Top-Kandidaten

Wer wird EM-Superstar? Die zehn Top-Kandidaten

„Zum Glück hat der Himmel unsere Mannschaft unterstützt. Das Unentschieden scheint mir ein gerechtes Ergebnis. Wir sollten uns daran erinnern, dass ein Remis kein Rückschlag ist“, schrieb der im katholischen Polen populäre 73-Jährige. Tyton hatte in der 71. Minute den Stafstoß von Georgios Karagounis gehalten, nachdem er erst eine Minute zuvor auf das Feld gekommen war.

sid

Kommentare