Dynamo vs. Torpedo

Hooligan-Krieg: Derby in Moskau abgebrochen

Moskau - Wegen schwerer Krawalle musste das Lokalderby zwischen den verfeindeten Moskauer Fußballclubs Torpedo und Dynamo im russischen Pokal in der 51. Minute abgebrochen werden.

Zu diesem Zeitpunkt führte Erstligist Dynamo um den deutschen Angreifer Kevin Kuranyi durch zwei Tore von Wladimir Rykow mit 2:1. Schiedsrichter Timur Arslanbekow hatte die Partie bereits in der ersten Halbzeit länger unterbrochen, weil Fans von Zweitligist Torpedo immer wieder Feuerwerkskörper und Leuchtraketen auf das Spielfeld warfen. Vor dem Spiel kam es nahe des Stadions zu einer Massenprügelei zwischen etwa 100 meist jungen Anhängern. Die Polizei nahm etwa 20 Menschen fest.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare