Pokal-Übertragung beschert ZDF gute Quoten

+
Sieger im Pokal-Duell: Roman Weidenfeller (l.) und Ivan Perisic von Borussia Dortmund.

Mainz - Das im ZDF übertragene DFB-Pokalspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund bescherte dem Sender einen Marktanteil von über 20 Prozent.

Durchschnittlich 6,91 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend das Achtelfinalspiel im DFB-Pokal zwischen Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf und dem deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund. Das entspricht einem Marktanteil von 23,1 Prozent. Beim entscheidenden Elfmeterschießen, das Dortmund mit 5:4 für sich entschied, waren sogar 8,54 Millionen Zuschauern am Bildschirm dabei.

Die DFB-Pokal-Sieger seit 1985

Die DFB-Pokal-Sieger seit 1985

Auch die weiteren Achtelfinalspiele des Tages stießen zu später Stunde auf großes Interesse: Durchschnittlich 4,10 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 27,8 Prozent) interessierten sich für die Zusammenfassungen der Partien 1. FC Nürnberg gegen die SpVgg Greuther Fürth, 1899 Hoffenheim gegen den FC Augsburg und VfL Bochum gegen Rekordpokalsieger Bayern München.

sid

Kommentare