Fußball in England

Podolski wieder torlos - ManUs Neue treffen

+
Lukas Podolski

Stoke - Lukas Podolski und der FC Arsenal kommen in der englischen Premier League nicht in Schwung. Marko Marin kam unterdessen wieder nicht zum Einsatz für den FC Chelsea.

Bei Stoke City gelang den Gunners auch im zweiten Saisonspiel lediglich ein 0:0. Podolski fiel wie bereits bei der Auftaktpartie gegen den AFC Sunderland nicht groß auf und wurde im Gegensatz zu Per Mertesacker erneut vorzeitig ausgewechselt (72.). Bei Stoke sah der frühere Nationalspieler Robert Huth nach einem Foul an Podolski die Gelbe Karte (16.).

Die Premieren-Treffer von Shinji Kagawa und Robin van Persie bescherten Manchester United den ersten Sieg. Beim 3:2 (3:1) gegen den FC Fulham drehten der vom FC Arsenal verpflichtete Niederländer (10.) und der von Borussia Dortmund gekommene Japaner (35.) die Partie nach dem frühen Rückstand durch Damien Duff (3.). Rafael (41.) erzielte das dritte Tor für den Rekordmeister, dem nach dem 0:1 beim FC Everton trotz des Eigentors von Nemanja Vidic (64.) ein weiterer Rückschlag erspart blieb.

Bei Fulham standen der aus Köln gekommene Sascha Riether und der vom Hamburger SV geholte Mladen Petric in der Startelf. Überschattet wurde der United-Sieg von einer schweren Verletzung des erst in der 68. Minuten eingewechselten Wayne Rooney. Bei einem Zweikampf mit Fulhams Hugo Rodallega in der Nachspielzeit erlitt der englische Nationalspieler eine klaffende Oberschenkelwunde. Er wird voraussichtlich für vier Wochen ausfallen.

Tabellenführer bleibt der FC Chelsea, bei dem der verletzte Ex-Nationalspieler Marko Marin erneut nicht zum Kader gehörte. Für den Champions-League-Sieger trafen Eden Hazard (21., Foulelfmeter) und der spanischen Welt- und Europameisters Fernando Torres (45.+3) zum 2:0 (2:0) gegen Newcastle United. Chelsea hat schon drei Spiele bestritten - und alle drei gewonnen.

Die Überraschungsmannschaft bleibt vorerst Swansea City. Das walisische Team des deutschen Ersatzkeepers Gerhard Tremmel kam nach dem 5:0 bei den Queens Park Rangers zu einem 3:0 (2:0) gegen West Ham United. Everton gewann nach dem überraschenden Sieg gegen ManUnited diesmal mit 3:1 (3:0) bei Aston Villa. 

SID

Kommentare