Podolski: Overath-Rücktritt beeinflusst Vertragspoker nicht

+
Lukas Podolskis Vertrag in Köln läuft 2013 aus.

Hamburg - Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski will über seine Zukunft beim Bundesligisten 1. FC Köln selbstbestimmt entscheiden. Der überraschende Rücktritt von FC-Präsident Overath spiele keine Rolle.

“Ich mache meine Situation nicht von einzelnen Personen abhängig“, sagte der 26-Jährige am Dienstagabend nach dem Länderspiel gegen die Niederlande in Hamburg (3:0).

Podolski, dessen Vertrag mit dem FC 2013 ausläuft, hatte ein besonderes Vertrauensverhältnis zu Vereinspräsident Wolfgang Overath, der am Sonntag zurückgetreten war.

“Natürlich war das überraschend für mich“, kommentierte er die Demission Overaths. “Es muss weitergehen“, ergänzte Podolski, der bei Lazio Rom als Sturmpartner von Miroslav Klose im Gespräch ist. Die Kölner Mannschaft dürfe sich auf dem Platz durch den Overath-Rücktritt nicht beunruhigen lassen. “Es ist jetzt passiert, aber man muss nach vorn schauen“, sagte Podolski, der in dieser Saison bereits neun Bundesliga-Tore für Köln erzielt hat.

dpa

Kommentare