Poldi hat Spaß: Spritztour mit Schumi und Rosberg

+
Lukas Podolski (r.) und Tim Wiese hatten Spaß mit Michael Schumacher und Nico Rosberg.

Tourettes - Rekord-Weltmeister Michael Schumacher und dessen Formel-1-Teamkollege Nico Rosberg haben für die deutschen Fußball-Nationalspieler am Mittwoch Chauffeur gespielt.

Lukas Podolski und Tim Wiese wurden am Mittwoch nach einer Spritztour von Rosberg am Trainingsplatz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Tourrettes abgesetzt. Im Auto von Schumacher saßen Marco Reus und André Schürrle. Ermöglicht hatte die kleine Abwechslung für Poldi & Co. DFB-Generalsponsor Mercedes. Am Sonntag starten Schumacher und Rosberg für Mercedes beim Großen Preis von Monaco.

Schumacher und Rosberg waren am Morgen mit dem Hubschrauber zum DFB-Quartier geflogen. „Unser Generalsponsor war so freundlich, das die Fahrer, die voll eingespannt sind, zu uns nach oben kommen und einfach mal Hallo sagen“, berichtete Teammanager Oliver Bierhoff.

Prominenter Besuch bei der Nationalmannschaft

Prominenter Besuch bei der Nationalmannschaft

Vor dem Training wurde auf dem Platz noch ein Mannschaftsfoto mit den beiden Formel-1-Piloten gemacht. Schumacher und Rosberg spielten sich bei dem PR-Termin mit den Nationalspielern auch ein paar Bälle zu. Die Autonarren Podolski, Wiese, Reus und Schürrle hatten sich die Beifahrerplätze bei der Testfahrt in der neuen A-Klasse gesichert. „Ich steige ein“, hatte der Leverkusener Schürrle vorab erklärt: „Michael Schumacher und Nico Rosberg sind herausragende deutsche Sportler.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare