"Man weiß ja nie"

Poldi bald mit Arsenal-Tattoo?

+
Daumen hoch: Arsenal und Lukas Podolski - das passt.

London - Auf seinem rechten Arm hat sich Lukas Podolski bereits das Stadtwappen Kölns tätowiert. Der Nationalspieler schließt nicht aus, dass bald ein Arsenall-Tattoo hinzukommt.

Nach nur sieben Monaten beim FC Arsenal in der englischen Premier League liebäugelt Lukas Podolski bereits mit einem Gunners-Tattoo. „Ich bin sehr glücklich in diesem Club. Vielleicht könnte ich auf meinen linken Arm ein 'Arsenal' kriegen!“, meinte der Fußball-Nationalspieler in Arsenals Twitter-Fan-Chat am Donnerstag. Der 27-Jährige trägt rechts schon eine Oberarm-Tätowierung: Ein Wappen seiner Heimatstadt Köln mit dem Schriftzug „Cologne“ darunter.

Auf die Frage, wie er eine ihm geschenkte Insel nennen würde, entgegnete Podolski naheliegend: „Poldi Island!“. Zudem wollten die Anhänger unter dem Hashtag „#AskPoldi“ wissen, welchen Gunners-Profi der Stürmer gern mal in Lederhosen erleben möchte: „Nicht mich selbst... Viele Spieler wären darin lustig - wie Santi (Cazorla) oder Jack (Wilshere). Vielleicht der Boss (Arsène Wenger) - das wäre lustig!“, erklärte Podolski, der am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League auf seinen Ex-Verein FC Bayern München trifft.

Und was sein schönster bisheriger Arsenal-Moment gewesen sei? „Das erste Spiel. Es war ein besonderer Moment für mich, das Arsenal-Trikot zu tragen“, antwortete Podolski.

dpa

Kommentare