Podolski: Köln bestätigt offizielle E-Mail-Anfrage

+
Lukas Podolski

Köln - Im Poker um Nationalspieler Lukas Podolski hat der 1. FC Köln die erste offizielle Anfrage eines interessierten Vereins abgelehnt - und sogar den Namen des Klubs genannt.

Der russische Erstligist Lokomotive Moskau hatte sich per E-Mail nach der grundsätzlichen Gesprächsbereitschaft erkundigt. “Wir haben Moskau abgesagt, weil wir selbst mit Poldi verlängern wollen“, sagte FC-Sportdirektor Volker Finke der “Bild-Zeitung“.

Laut Finke habe es keine Zahlen zu einer möglichen Ablöse oder einen Zeitraum, wann der Transfer stattfinden sollte, gegeben. Der Vertrag des 26-jährigen Podolski, mit neun Treffern der torgefährlichste Spieler der Kölner, läuft noch bis 2013. Zuletzt hatte sogar Podolski selbst Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang angeheizt.

dapd

Kommentare