Podolski dementiert Einigung mit Arsenal

+
Lukas Podolski sah gegen Hertha BSC die Rote Karte.

Nationalspieler Lukas Podolski hat am Samstag eine Einigung über seinen möglichen Wechsel zum englischen Top-Club FC Arsenal dementiert.

 „Es ist nichts klar und nichts unterschrieben. Wenn es so wäre, hätte ich es auch gesagt“, sagte der Angreifer, der beim 1:0-Sieg des 1. FC Köln gegen Hertha BSC Berlin die Rote Karte sah. Nachdem mehrere Medien berichtet hatten, Köln habe sich mit Arsenal auf eine Ablöse von rund 13 Millionen Euro für einen Transfer des 26-Jährigen am Saisonende geeinigt, hatte bereits am Freitag Arsenal-Coach Arséne Wenger widersprochen: „Wir werden Sie informieren, wenn wir einen Spieler verpflichten. Im Moment haben wir keinen verpflichtet.“

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

sid

Kommentare