Pizarro droht Abschied auf der Tribüne

+
Werder Bremen bangt vor dem letzten Spieltag um seinen Torjäger Claudio Pizarro. Der Peruaner musste das Training am Dienstag mit Rückenbeschwerden abbrechen.

Bremen - Werder Bremen bangt vor dem letzten Spieltag um seinen Torjäger Claudio Pizarro. Der Peruaner musste das Training am Dienstag mit Rückenbeschwerden abbrechen.

Sein Einsatz gegen Schalke am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) ist akut gefährdet. „Das war nicht bloß eine Vorsichtsmaßnahme, Claudio konnte nicht mehr weitermachen. Wir müssen abwarten, was die Untersuchungen ergeben“, sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf. Pizarro hatte bereits in der vergangenen Woche über Probleme im Rücken geklagt, aber dennoch gegen Wolfsburg in der Startelf gestanden.

Die Partie gegen Schalke könnte das letzte Spiel Pizarros im Werder-Trikot sein. Die Zukunft des Angreifers, der seinen Vertrag in Bremen zum Sommer fristgerecht gekündigt hatte, ist noch nicht geklärt. Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte um einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister Bayern München gegeben.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare