Russen rüsten auf

Zenit holt zwei Spieler für 90 (!) Millionen Euro

+
Zenit St. Petersburg hat den teuersten Transfer des Sommers getätigt: Der russische Meister hat Stürmer Hulk vom FC Porto für mehr als 50 Millionen Euro verpflichtet.

St. Petersburg - Zenit St. Petersburg hat mit zwei spektakulären Transfers den europäischen Fußball in Aufregung versetzt. Für zwei Spieler aus der portugiesischen Liga bezahlen die Russen 90 (!) Millionen Euro.

Zenit St. Petersburg hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und für Hulk und Axel Witsel über 90 Millionen Euro ausgegeben. Der russische Meister verpflichtete den brasilianischen Nationalstürmer Hulk vom FC Porto für mehr als 50 Millionen Euro und tätigte damit den teuersten Transfer des Sommers. Zudem holten die Russen den belgischen Mittelfeldspieler Witsel für 40 Millionen Euro von Benfica Lissabon. Beide Spieler erhalten jeweils einen Fünfjahresvertrag. Das twitterte der russische Premjer-Liga-Klub am Montagabend.

Der 26-jährige Hulk gewann mit Porto unter anderem 2011 die Europa League und drei portugiesische Meisterschaften. 2008 war Hulk, der eigentlich Givanildo Vieira de Souza heißt, vom japanischen Zweitligisten Tokio Verdy für 19 Millionen Euro nach Portugal gekommen. Hulk weilt derzeit mit der Selecao in Sao Paulo. Witsel stand vor seinem Wechsel zu Benfica fünf Jahre beim belgischen Erstligisten Standard Lüttich unter Vertrag.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

SID

Kommentare