Perfekt: Träsch wechselt nach Wolfsburg

+
Christian Träsch wird Wolfsburger

Wolfsburg - VfL Wolfsburg hat die Verpflichtung des Nationalspielers Christian Träsch offiziell bestätigt. Er nahm sogar schon am Training teil.

Der Defensiv-Allrounder, der nach wochenlangen Verhandlungen vom VfB Stuttgart nach Wolfsburg wechselt, erhält beim deutschen Meister von 2009 einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Über die Höhe der Ablösesumme gab es keine offiziellen Angaben, sie soll aber neun Millionen Euro betragen. Bereits am Montag absolvierte Träsch unter Trainer Felix Magath die ersten Einheiten mit seinem neuen Team.

„Ich freue mich, mit einem Spieler wie Christian Träsch zusammenarbeiten zu können. Er ist ein laufstarker Mannschaftsspieler, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive über Durchsetzungsvermögen verfügt“, sagte Magath.

Bereits am vergangenen Wochenende hatte der Stuttgarter Sportdirektor Fredi Bobic auf der Internetseite des VfB eine Einigung mit den Wolfsburgern bestätigt. Träsch wär 2007 von 1860 München zum VfB gewechselt, für die Schwaben kam er seitdem in 83 Bundesliga-Spielen zum Einsatz.

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers der Sommerpause

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers der Sommerpause

Der VfB hatte Träsch unbedingt halten wollen und ihm eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2016 sowie eine deutliche Gehaltsaufbesserung geboten. Bereits vor zwei Monaten wies der gebürtige Ingolstädter, der bislang sieben Mal in der Nationalmannschaft zum Einsatz kam, die Offerte allerdings zurück. Neben dem VfL Wolfsburg sollen sich daraufhin auch Bayer Leverkusen und Schalke 04 um Träsch bemüht haben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare