St. Pauli zurück an Tabellenspitze

+
Nachdem die Gäste aus Duisburg zunächst in Führung gegangen waren und dann lange das 1:1 hielten, entschied ein Treffer in letzter Minute das Match für St. Pauli. Der Duisburger Vasileios Pliatsikas (l-r) im Zweikampf mit dem Hamburger Max Kruse.

Hamburg - Der FC St. Pauli hat sich an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gesetzt: In letzter Minute sicherte sich der Gastgeber am Montagabend den Heimerfolg gegen Duisburg.

Im Heimspiel gegen den MSV Duisburg kam die Mannschaft von Trainer Andre Schubert am Montagabend vor 23.354 Zuschauern zu einem verdienten 2:1 (1:1)-Sieg. Die Führung durch Paulis Neuzugang Kevin Schindler hatte Branimir Brajic noch vor der Pause ausgeglichen, Fin Bartels erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für die Gastgeber. In der 69. Minute flog der Duisburger Vasilios Pliatsikas mit Gelb-Rot vom Platz. Damit wartet der MSV weiterhin auf den ersten Saisonsieg und bleibt im Tabellenkeller der 2. Liga stecken.

Die Hamburger starteten schwungvoll und offensiv, die Gäste vom Rhein wirkten zunächst verunsichert und fanden erst nach einer Viertelstunde besser ins Spiel. So traf Jürgen Gjasula mit einem fulminanten Schuss nur die Latte (16.) Doch inmitten dieser Phase fiel die Führung für Pauli, als Schindler einen Konter mit einem platzierten Schuss ins linke Toreck abschloss (33.). Doch die Duisburger schlugen fünf Minuten später zurück: Bajic nutzte nach einem Freistoß eine Unordnung in der Hamburger Abwehr und staubte aus kurzer Distanz ab (38.).

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gastgeber den Druck, doch Fin Bartels (48.), Max Kruse (62.) und Rouwen Hennings (82.) scheiterten jeweils aus aussichtsreicher Position am gut aufgelegten Duisburger Torwart Florian Fromlowitz, ehe Bartels in der dritten Minute der Nachspielzeit doch noch der Siegtreffer gelang.

dpad

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare