HSV und St. Pauli unterstützen schwule Kicker

Hamburg - Die rivalisierenden Hamburger Klubs HSV und FC St. Pauli solidarisieren sich mit schwulen Amateur-Fußballern. Beide Klubs werden sich persönlich für deren Belange einsetzen.

Die beiden Vereine entsenden Vertreter zu einem Turnier schwuler Fußballer in der Hansestadt. Zur Siegerehrung des „StartschussMasters“ am 5. November werden als Gastredner der Nachwuchsleiter des Hamburger SV, Bastian Reinhardt, sowie der Vize-Präsident des FC St. Pauli, Bernd-Georg Spies, erwartet. Dem schwul-lesbischen Sportverein Startschuss SLSV Hamburg ist es damit erstmals gelungen, Vertreter beider Profivereine in der Hansestadt als Unterstützer seines internationalen Hallenfußball-Turniers zu gewinnen.

Ketten, Pudelmützen und mehr: Die Glücksbringer der Fußballstars

Ketten, Pudelmützen und mehr: Die Glücksbringer der Fußballstars

sid

Kommentare