Pauli siegt bei Union - Bochum gewinnt Prestigeduell

+
Bochum gewinnt das Prestiguell gegen Aachen: Bochums Daniel Ginczek (li.) und Aachens Reinhold Yabo kämpfen um den Ball. 

München - Bundesliga-Absteiger FC St. Pauli hält in der 2. Fußball-Bundesliga Anschluss an die Spitzenplätze. Bochum setzt sich gegen Aachen durch, Rostock und Cottbus teilen sich die Punkte.

Mit einem Auswärtserfolg bei Union Berlin hat der FC St. Pauli wieder zu den Aufstiegsrängen aufgeschlossen. Das Team von Trainer Andre Schubert gewann am Freitagabend durch Tore von Deniz Naki (63.) und Markus Thorandt (77.) mit 2:0 in der Hauptstadt. St. Pauli ist als Vierter zumindest bis Sonntag punktgleich mit Eintracht Frankfurt (2.) und Fortuna Düsseldorf (3.) und liegt nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Greuther Fürth.

Leer ging Alemannia Aachens Trainer Friedhelm Funkel bei seiner mit Spannung erwarteten Rückkehr nach Bochum aus, das er noch bis vor rund sechs Wochen trainiert hatte. In der 39. Minute erzielte Takashi Inui für die Gastgeber das Tor des Tages. In der 90. Minute scheiterte Aachens Aimen Demai mit einem Foulelfmeter an Bochums Schlussmann Andreas Luthe, der den Ball hielt.

Hansa Rostock und Energie Cottbus trennten sich 1:1-Unentschieden. Ein haarsträubender Fehler von Rostock-Keeper Kevin Müller bescherte Cottbus die Führung durch den Slowenen Rok Kronaveter (31.). In der Nachspielzeit (90.+3) konnte Matthias Holst noch ausgleichen.

dapd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare