Das Duell der Giganten

Ticker: Real wirft PSG aus der Champions League - Casemiro und Ronaldo treffen

+
Die Königlichen bejubeln den Treffer von Casemiro.

Real Madrid trifft im Achtelfinale der Champions League auf Paris Saint-Germain. Nach dem 3:1-Sieg der Spanier steigt am Dienstag das Rückspiel. Wir berichten im Live-Ticker. 

Paris Saint-Germain - Real Madrid   1:2 (0:0), Hin: 1:3

PSG: Areola - Thiago Silva, Marquinhos, Berchiche, Dani Alves - Motta (58. Pastore), Rabiot, Verratti - Di Maria (76. Draxler), Cavani, Mbappe (86.Diarra)

Bank: Trapp - Kimpembe, Meunier - Lo Celso

Madrid: Navas - Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo - Casemiro, Kovacic (71. Kroos),  Lucas Vazquez - Ronaldo, Benzema (76. Bale), Asensio (81. Isco)

Bank: Casilla - Nacho, Theo - Modric 

Tore: 0:1 Ronaldo (51.), 1:1 Cavani (70.), 1:2 Casemiro (80.)

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (GER)

>>> Ticker aktualisieren <<<

22.45 Uhr: Das war‘s mit unsrem Ticker zum Spiel von Paris Saint-Germain gegen Real Madrid. Danke fürs mitlesen und bis zum nächsten Mal. 

22.40 Uhr: Letztes Jahr war es Barcelona, dieses Jahr dann also Real Madrid. PSG scheitert erneut im Achtelfinale der Champions League an einer spanischen Spitzenmannschaft. Verdient war der Sieg der Königlichen auf jeden Fall. Die Madridistas waren vor dem Tor einfach konsequenter und im Bezug auf da gesamte Spiel zu effektiv für die Männer von Unai Emery.

5:2 schlägt Madrid also Paris und zieht damit in die nächste Runde der Königsklasse ein. Während Zidane in der bisher durchwachsenen Saison mit Real mal wieder einen Erfolg einfahren kann, wird sich Emery wahrscheinlich demnächst nach einer neuen Anstellung umsehen müssen.

Das Spiel ist aus.

90.+3 Minute: Das wird wohl nichts mehr mit dem weiteren Treffer. Real nimmt endgültig das Tempo raus und lässt den Ball in den eigenen Reihen kreisen. PSG hat zwar noch Biss, aber mit zehn Mann kann man auch nicht mehr so viel erreichen.

90.+1 Minute: Die Nachspielzeit läuft. Gibt es hier vielleicht noch einen Treffer zu sehen? Ändern würde dieser natürlich nichts mehr, aber Real scheint noch Lust zu haben.

90. Minute: Isco probiert es nochmal aus knapp 20 Metern und Areola zeigt, dass er sehr wohl ein starker Torwart ist. Der Franzose war bei beiden Gegentreffern machtlos.

90. Minute: Pastore verzieht einen Schuss symptomatisch für das Spiel von PSG deutlich über das Tor.

87. Minute: Drei Minuten noch regulär. Das Spiel zu beenden ist aber spätestens seit dem 2:1 nur noch Formsache.

86. Minute: Letzter Wechsel auch bei PSG. Mbappe macht Platz für für Lassana Diarra.

85. Minute: Cavani revanchiert sich an Casemiro für das Tor und steigt ihm mit der Sohle in den Knöchel. Brych, der allgemein eine souveräne Leistung zeigt, zückt die Gelbe Karte.

83. Minute: Wie beim 0:1 entstand das Tor aus einem Ballverlust im Mittelfeld heraus. Real wechselte derweil zum dritten Mal und brachte Isco für den starken Asensio.

80. Minute: Das ist die endgültige Entscheidung! Pastore verliert im Mittelfeld den Ball und Ronaldo zieht an. Der Portugiese steckt den Ball auf Vazquez durch, der die Pille wiederum quer in den 16er legt. Vor dem Tor kann Rabiot klären, aber der Klärungs-Versuch landet bei Casemiro. Dessen leichter Schuss mit der Innenseite wird unhaltbar abgefälscht und trudelt ins Tor.

78. Minute: Keine 15 Minuten mehr zu spielen und PSG steht mit zehn Mann auf dem Feld. Zwei Tore fehlen noch um die Verlängerung zu erreichen. Bei dem Spielverlauf, würde das aber fast einem Wunder gleichkommen. Unterdessen sieht Ramos die Gelbe Karte.

76. Minute: Und der zweite Wechsel bei PSG. Draxler kommt für Angel Di Maria. Auf der anderen Seite kommt Bale für Benzema.

74. Minute: Die Riesen-Chance für Benzema! Der Franzose läuft alleine auf den Kasten von Areola zu, zögert dann aber zu lange, wird vom Verteidiger eingeholt und setzt den Ball deutlich am Tor vorbei. Da war aber mal viel mehr drinnen.

71. Minute: Jetzt kommt der Deutsche Superstar. Kovacic macht Platz für Toni Kroos. Was geht hier noch für PSG?

70 . Minute: Der Ausgleich! Di Maria flankt den Ball von der Linken Seite in den Strafraum, wo Dani Alves hochsteigt und den Ball in die Mitte köpft. Der Kopfball von Pastore flippert zwischen Ramos und Casemiro hin und her und landet dann auf dem Oberschenkel von Cavani, von wo aus die Kugel ins Tor hüpft. Kurioses Ding.

70. Minute: Nächste Chance für die Königlichen. Benzema steckt den Ball zurück auf Asensio der den Ball schön aufs Tor schlenzt. Der Pfosten verhindert allerdings das 2:0.

66. Minute: Verratti wird im Mittelfeld zum Fallen gebracht, jedoch sieht Brych kein Foul und lässt weiterspielen. Der Italiener ist außer sich vor Wut und sprintet auf den Offiziellen zu, um ihn ein Paar Takre zu erzählen. Brych lässt sich das nicht gefallen und zückt den gelben Karton. Den hatte Verratti heute aber schon gesehen und so muss der heißblütige Italiener früher zum Duschen.

66. Minute: Stand 66. Minute kommt von den Parisern einfach zu wenig. Gerade in der zweiten Halbzeit geht offensiv fast gar nichts mehr zusammen.

65. Minute: Und Real dreht auf. Die Madridista halten den Ball jetzt immer öfter und können mit dem spielübergreifenden Drei-Tore-Vorsprung jetzt etwas befreier aufspielen. 

63. Minute: PSG muss jetzt Alles nach vorne werfen und so werden hinten immer öfter Lücken entstehen, in die Ronaldo, Asensio und Benzema dann reinstechen müssen.

58. Minute: Der erste Wechsel der Partie. Emery stellt offensiver um und bringt Pastore für Motta. Flügelspieler für Sechser.

58. Minute: Erneut startet Asensio auf der linken Seite durch und lässt Dani Alves alt aussehen. Mitgelaufen ist bei Real aber keine, weswegen die Hereingabe des jungen Spaniers bei Thiago Silva landet.

55. Minute: Wie gehen die Pariser jetzt mit dieser Situation um? Ganze drei Tore benötigt PSG nun. Verratti versucht es mit dem Kopf durch die Wand, scheitert aber an Carvajal.

51. Minute: TOOOOOOR für Real Madrid. Asensio erobert im Mittelfeld den Ball und startet durch, dreht aber nochmal ab und steckt den Ball durch für Lucas Vazquez der vor das Tor flankt. Und wer steigt da am höchsten? Natürlich CR7. Der Portugiese ist da, wenn man ihn braucht und köpft wuchtig zum 1:0 ein.

50. Minute: Cavani legt ab für Thiago Motta, der aus 20 Metern das Tor deutlich verfehlt.Im Gegenzug ist erstmals Ronaldo mit einer guten Aktion zu sehen. Eine Marcelo-Flanke köpft der Portugiese wuchtig neben den PSG-Kasten.

49. Minute: Das Spiel läuft wieder.

48. Minute: Die Pariser Kurve brennt und Felix Brych unterbricht das Spiel bis die Pariser ihren pyromanischen Drang überwunden haben.

47. Minute: Mbappe schickt Alves auf Rechts und der Brasilianer bringt den Ball flach in den Strafraum, wo Real klären kann,

46. Minute: Wie erwartet, sind beide Teams unverändert zurück.

46. Minute: Der Ball rollt wieder. 

Halbzeit: Auch bei Real Madrid wird es wahrscheinlich ohne einen Wechsel weiter gehen. Dort hätten man mit Isco und Bale zwei Männer auf der Bank, die offensiv für Aufsehe sorgen können. Aber das braucht Real im Moment eigentlich gar nicht. Solange sie hinten sicher stehen, sind sie nicht auf ein eigenes Tor angewiesen. 

Halbzeit: PSG braucht jetzt so langsam mal das erste Tor, wenn das heute noch was werden soll mit dem Weiterkommen. Offensiv-Akzente könnten vor allem Draxler und Pastore bringen, wenn Emery sich zu einem Wechsel entschließt. Draxler könnte für einen der defensiven Mittelfeldspieler in die Partie kommen, aber von denen macht Keiner seine Sache so schlecht, dass es eine Auswechslung rechtfertigen würde. 

Halbzeit: Und Dr. Felix Brych pfeift den ersten Spielabschnitt ab. 15 Minuten Pause dann geht es weiter mit diesem Spiel, was sich in den letzten Minuten zu einer launigen Partie entwickelt hat.

45. Minute: Gegen Ende der ersten Halbzeit wird das hier ein richtig gutes Fußballspiel. In den letzten fünf Minuten gab es Chancen auf beiden Seiten. Schade, dass die Mannschaften nach einer Minute Nachspielzeit erst einmal in die Kabine verschwinden. 

44. Minute: Mbappe startet in den freien Raum und dringt in den Strafraum ein. Cavani fordert in der Mitte den Ball, aber der Youngster probiert es alleine und scheitert aus spitzen Winkel am Außennetz. Ein Querpass wäre hier die bessere Alternative gewesen.

42. Minute: Erster guter Schuss von PSG. Verratti bedient von der 16er-Kante aus Di Maria auf der rechten Seite. Der Argentinier zieht flach ab, aber Navas ist schnell unten und hält den Ball.

39. Minute: Und jetzt doch die Chance! Dani Alves verschätzt sich und Benzema läuft alleine aufs Tor zu. Der Franzose will Areola tunneln. Der PSG-Keeper macht es aber clever und lenkt den Ball ins Toraus. Die anschließende Ecke können die Pariser klären.

38. Minute: Es scheitert bis hierhin auf beiden Seiten meist am letzen Pass. Zu oft landet dieser beim Gegenspieler und verhindert so, dass richtig gute Chance entstehen könne.

36. Minute: Angel Di Maria ist auf Seiten der Pariser bis jetzt der auffälligste Offensiv-Akteur. Von Erfolg gekrönt sind seine Dribblings und Flanken aber eher selten. 

33. Minute: Freistoß für PSG. Kovacic stoppt Di Maria unsanft vor der rechten Strafraumkante und sieht zurecht Gelb. Di Marias Freistoß findet erneut nur den Kopf eines Real-Verteidigers.

32. Minute: Halbe Stunde gespielt. Bisher im Fokus ist vor allem die Abwehrreihe von Real die bisher alle gefährlichen Situationen souverän lösen konnten. 

28. Minute: Seitenwechsel von Real. Ronaldo will Carvajal schicken, doch der Passversuch ist zu scharf gespielt und landet im Seitenaus. Das Spiel ist sehr intensiv, aber die richtig großen Chancen lassen, bis auf den Schuss von Ramos aus Minute 18, noch auf sich warten.

26. Minute: Freistoß für PSG nach einem Foul an Mbappe. Knappe 30 Meter Torentfernung für Angel Di Maria. Dessen Schuss vom in der Mauer stehenden Ramos übers Tor gelenkt wird. Die anschließende Ecke klärt erneut der spanische Verteidiger mit dem Kopf.

24. Minute: Carvajal bringt den Ball von der rechten Seite scharf in den Strafraum, aber erneut ist Thiago Silva da und klärt das Spielgerät per Grätsche aus der Gefahrenzone.

23. Minute: 20 Minuten gespielt und bis jetzt spielt PSG nicht schlecht, kann aber fast überhaupt keine gefährlichen Offensiv-Aktionen vorweisen. Die Pariser brauchen mindestens zwei Tore um heute weiter zu kommen.

20. Minute: Der eben noch gelobte Verratti rasiert im Mittelfeld Casemiro weg, um einen Konter zu vermeiden und sieht zurecht die erste gelbe Karte der Partie.

18. Minute: Erster Gefährlicher Torschuss. Nach einer kurz ausgeführten Ecke bedient Asensio Ramos im Strafraum, der abschließt. Areola kann parieren.

16. Minute: Verratti fungiert im defensiven Mittelfeld als Schaltzentrale und leitet immer wieder Seitenwechsel ein oder versucht seine Stürmer im Strafraum anzuspielen.

15. Minute: Di Maria geht erstmals ins Laufduell gegen Carvajal, muss sich aber dem Ex-Leverkusener geschlagen geben.

12. Minute: Und die erste Ecke für PSG folgt. Di Maria tritt den Ball vors Tor, wo Real klären kann un sofort den Gegenangriff einleitet. Die Pille landet über Asensio und Ronaldo bei Karim Benzema, dessen Schuss noch abgefälscht wird. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

10. Minute: Die erste Ecke der Partie wird von den Königlichen ausgeführt. Silva kann die Hereingabe locker mit dem Kopf klären.

9. Minute: Erster Torschuss-Versuch von CR7. Ronaldo will von der rechten Strafraum-Kante abziehen, aber Thiago Motta blockt den Schuss mit dem Rücken.

7. Minute: Ballbesitz-Überschuss auf Seiten der Pariser. PSG ist heiß und will heute unbedingt das Spiel machen. Verrati hebt erneut den Ball in den Strafraum, aber wieder klärt ein Verteidiger der Königlichen. Dieses Mal Ramos vor Di Maria. 

4. Minute: Verratti sucht mit einem ersten langen Ball Edinson Cavani, doch Raphael Varane passt auf und klärt mit dem Kopf vor dem Uruguayer.

2. Minute: Dani Alves hat mit Real noch eine Rechnung offen. Im Finale der Champions League im vergangenen Frühjahr verlor der Brasilianer, damals noch im Trikot von Juventus Turin, gegen die Königlichen. Heute verliert er bei seinem ersten Antritt erst einmal den Ball.

1. Minute: Der Ball rollt. Das Topspiel in der Champions League läuft. 

20.44 Uhr: Die Platzwahl entscheidet Sergio Ramos für sich, die Mannschaften stehen bereit und Felix Brych kann die Partie freigeben. Zuvor gab es noch eine Gedenkminute für den überraschend verstorbenen Florenz-Kapitän Davide Astori.

20.40 Uhr: Und in diesem Moment betreten die Mannschaften das Feld. Angeführt von den Kapitänen Thiago Silva und Sergio Ramos geht es hinein in das Stadion. In der Kurve der PSG-Anhänger wird ein überdimensionaler Henkel-Pott in die Höhe gezogen. Die Fans sind heiß.

20.36 Uhr: Keine zehn Minuten mehr, dann geht es los im Pariser Parc des Princes. Die Mannschaften werden schon mit Spannung erwartet. 

20.26 Uhr: Ein Deutscher steht aber dennoch beim Anpfiff auf dem Platz. Dr. Felix Brych wird das Top-Spiel in der Königsklasse leiten. 

20.23 Uhr: Was plant Zinedine Zidane? In einem solch entscheidenden Spiel zwei Leistungsträger wie Kroos und Modric auf der Bank zu lassen, verwirrt nicht nur die Experten. Was will der französische Star-Trainer damit erreichen? Stattdessen findet man bei einem Blick auf die Doppel-Sechs der Madrilenen Casemiro und Mateo Kovacic. Das defensive Mittelfeld wird wohl der Knackpunkt im System von Real werden. Beim Ausscheiden von Real kann sich Zidane aber schon mal darauf vorbereiten, dass ihm diese Entscheidung als taktischer Fehler vorgehalten wird.  

20.17 Uhr: Adressieren wir nun den Elefanten im Raum. Mit Neymar fällt der Ausnahme-Fußballer schlecht hin bei PSG aus. Der brasilianische Dribbel-Künstler zog sich im Liga-Spiel gegen Olympique Marseille eine schwere Fuß-Verletzung zu und wird seinem Klub monatelang fehlen. Sein Vertreter am heutigen Abend heißt Angel Di Maria, der zwischen 2010 und 2014 auch schon für Real Madrid spielte. Ob der Argentinier den Ausfall des Brasilianers vergessen machen kann, könnte die wichtigste Frage des Abends sein. 

20.06 Uhr: Vorbereitung ist bei einem solchen Top-Spiel bekanntlich schon die halbe Miete und gerade die lief bei den Königlichen alles andere als reibungslos. Die Nachtruhe von Real wurde nämlich von einigen lautstarken PSG-Fans vor dem Hotel gestört. Nicht die ganz feine Art, aber andererseits zeigt die Aktion auch wie viel für die Pariser auf dem Spiel steht.

20.02 Uhr: Die Aufstellungen beider Teams sind bereits bekannt und bringen einige Überraschungen mit. Zinedine Zidane verzichtet im defensiven Mittelfeld auf seine beiden Top-Akteure Toni Kroos und Luca Modric und lässt auch Sprint-Wunder Gareth Bale auf der Bank. 

Bei PSG sitzen mit Kevin Trapp und Julian Draxler beide deutschen Spieler nur auf der Bank. Den verletzen Neymar ersetzt der Argentinier Angel Di Maria, der ja auch schon im Trikot der Königlichen aufgelaufen ist. 

19.54 Uhr: Knapp 50 Minuten noch dann wird der Champions-League-Kracher zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid angepfiffen. 3:1 konnten die Madridistas das Hinspiel für sich entscheiden. Das bedeutet der französische Haupstadtklub muss heute mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen, um sich eine Chance aufs Weiterkommen zu erhalten. Sieg oder Niederlage können dabei auch über die Zukunft von PSG-Coach Unai Emery entscheiden. Verlieren die Pariser, so verliert wohl auch der 46-Jährige seinen Job.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Rückspiel im Achtelfinale der Champions League zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid! Das Duell des französischen Hauptstadtklubs gegen den spanischen Meister ist momentan wohl mit das Beste, was der europäische Fußball zu bieten hat und verspricht Hochspannung und spektakuläre Szenen.

Stand im Hinspiel noch das Duell der beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Neymar im Mittelpunkt der Begegnung, müssen die Fans beim Rückspiel leider auf das Kräftemessen der beiden Ausnahmespieler verzichten. Der brasilianische Dribbelkünstler Neymar fällt auf Grund einer Fußverletzung mehrere Monate aus.

Superstar Neymar zog sich im Ligaspiel gegen Olympique Marseille eine schwere Verletzung zu und fällt mehrere Monate aus.

Gelegenheit also für Kylian Mbappé und Edinson Cavani sich mit einer guten Leistung weiter in der Vordergrund zu spielen. Diese ist im Rückspiel gegen die Königlichen auch bitter nötig, denn das Hinspiel konnten die Madridista mit 3:1 für sich entscheiden. Der französische Hauptstadtklub braucht also einen Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung, um ins Viertelfinale einzuziehen. 

Zieht Real Madrid eine Runde weiter, oder kann PSG die Königlichen stürzen? Mit unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts. 

dk/fd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare