Kahn: „Kleine Anzeichen für gute EM“

+
ZDF-Experte Oliver Kahn

Köln - ZDF-Experte Oliver Kahn hat die EM-Partie Deutschland gegen Portugal für den TV-Sender analysiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass es "kleine Anzeichen für eine gute EM" gibt.

„Im Vorfeld der EM ist viel über Probleme in der Innenverteidigung diskutiert worden. Aber was war die Basis für den Erfolg - die Innenverteidigung. Gewonnen wird von hinten heraus. In einem Turnier sieht das immer anders aus als in Vorbereitungsspielen“, wertete ZDF-Experte Oliver Kahn den 1: 0-Auftaktsieg der deutschen Mannschaft bei der UEFA EURO 2012 gegen Portugal. „Das war sicher noch kein tolles Spiel. Aber ich habe durchaus kleine Anzeichen entdeckt, die mir gesagt haben, dass das eine ganz gute EM für die deutsche Mannschaft werden könnte.“ Die DFB-Elf müsse noch daran arbeiten, dass „wieder alles zusammenpasst“, meinte Kahn, der in der nächsten Woche auf Usedom seinen 43. Geburtstag feiern kann. Die Schwächen im Spiel gegen Portugal? - Kahn: „Die Probleme in der Raumaufteilung. Das deutsche Spiel war noch zu statisch, zu langsam.“

Das ZDF präsentiert die EURO 2012 in Fortsetzung seiner erfolgreichen Konzeption der WM 2006 aus dem Sony-Center von Berlin und der EM 2008 von der Seebühne in Bregenz am Bodensee diesmal vom Strand in Heringsdorf auf Deutschlands zweitgrößter Insel Usedom. ZDF-Moderatorin im „Duett“ mit Oliver Kahn ist wie auch schon bei der WM 2010 Katrin Müller-Hohenstein.

pps

Mehr zum Thema

Kommentare