Offenbach-Spieler verursacht absichtlich einen Autounfall

+
Kai Hesse von den Kickers Offenbach.

Offenbach - Mit einem gewagten Bremsmanöver hat Fußballprofi Kai Hesse von den Offenbacher Kickers einen Autofahrer vor größerem Schaden bewahrt. Auch zwei seiner Teamkollegen verhielten sich vorbildlich.

Der Drittliga-Kicker ließ am Montag auf dem Heimweg vom Training einen 22-Jährigen absichtlich auffahren, weil dieser die Kontrolle über seinen Pkw verloren hatte. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Fahrer hatte auf der Bundesstraße 448 zwischen Offenbach und Obertshausen wohl einen Krampfanfall erlitten, in einer Baustelle drei Warnbaken überfahren, dann aber unvermittelt wieder Gas gegeben. Der vor ihm fahrende Hesse verlangsamte sein Auto und ließ den Mann auffahren, dessen Wagen nach einem zweiten Aufprall stehen blieb.

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Hesse leistete sofort Erste Hilfe. Zudem sicherten seine Mitspieler Thomas Rathgeber und Nicolas Feldhahn, die hinter den beiden unterwegs gewesen waren, die Unfallstelle. Alle drei erhielten ein Lob: Ohne Hesses Hilfe hätte es für den Pkw-Fahrer schlimmer ausgehen können, erklärten die Rettungskräfte. Und die Polizei bescheinigte seinen beiden Kollegen vom OFC, eine “vorbildliche Arbeit“.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare