Özil: "Drücke jetzt Bayern die Daumen"

+
Mesut Özil scheiterte mit Real am FC Bayern

München - Auch der Meistertitel mit Real hat Mesut Özil nicht über das Champions-League-Aus gegen Bayern München hinweg getröstet. Doch nun drückt er den Roten die Daumen.

„Vielleicht kurzfristig", erklärt er über den Trost-Faktor des Meistertitels. "Aber der Frust kommt wieder - spätestens dann, wenn es Richtung Finale geht“, sagte der 23-Jährige im Interview mit der Bild-Zeitung. „Wir müssen eben in der neuen Saison einen neuen Anlauf nehmen.“ Für das Finale der Königsklasse gegen den FC Chelsea am 19. Mai in München drücke er „jetzt Bayern die Daumen“.

Real war im Halbfinale erst im Elfmeterschießen an den Bayern gescheitert. Am Mittwoch holte Özil mit den Königlichen dafür seinen ersten Meistertitel in Spanien, den ersten für Madrid seit 2008.

sid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare