Oenning muss gehen - Cardoso Interimstrainer

+
Michael Oenning (re.) ist nicht mehr Trainer des HSV. Rodolfo Esteban Cardoso übernimmt als Interimstrainer.

Hamburg - Der Hamburger SV hat laut einem Medienbericht Cheftrainer Michael Oenning entlassen. Dabei hatte HSV-Sportdirektor Arnesen am Samstag im Aktuellen Sportstudio dem Coach noch eine Jobgarantie erteilt.  

Michael Oenning ist ab sofort nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Der Verein und Oenning (45) vollzogen die Trennung und sorgten für den ersten Trainerwechsel der Saison. Dies gab der Klub auf seiner Homepage bekannt. Beim Spiel am Freitag in Stuttgart wird Rodolfo Cardoso, derzeit Trainer der zweiten HSV-Mannschaft, als Interimslösung auf der Bank der Hamburger sitzen.

„In den letzten zwei Tagen nach der 0:1-Niederlage gegen Mönchengladbach und nach vielen intensiven Gesprächen sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass wir diese Entscheidung treffen mussten. Wir werden uns ab jetzt intensiv mit der Nachfolge von Michael Oenning beschäftigen. Rodolfo hat jetzt unsere volle Unterstützung“, sagte Sportdirektor Frank Arnesen. Oenning sagte nach dem Gespräch mit dem Vorstand: „Es ist auch für mich nachvollziehbar, dass der Verein in der jetzigen Situation einen anderen Weg geht.“

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

sid

Kommentare