Neue Herausforderung

Odonkor wechselt zu Zungenbrecher-Klub

+
Dieses Trikot durfte er schon lange nicht mehr in einem Pflichtspiel trafen: David Odonkor im Deutschland-Dress

Aachen - Der ehemalige Nationalspieler David Okonkor hat einen neuen Verein. Dessen Namen unfallfrei auszusprechen, dürfte nur den allerwenigsten deutschen Fans gelingen.

Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler David Odonkor wechselt zum FC Hoverla-Zakarpattya Uschhorod in die Ukraine. Der 28 Jahre alte WM-Held von 2006, der bis zum Juni bei Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen unter Vertrag stand, erhält beim ukrainischen Erstliga-Aufsteiger einen Einjahresvertrag. Uschhorod liegt in der Nähe der slowakischen Grenze.

Odonkors Stern war bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland aufgegangen, wo der pfeilschnelle Offensivspieler auf sich aufmerksam gemacht hatte. Im zweiten WM-Vorrundenspiel gegen Polen bereitete der damalige Dortmunder den 1:0-Siegtreffer von Oliver Neuville vor. Bei Betis Sevilla, wohin er im Anschluss an die WM gewechselt war, wurde der in Bünde geborene Profi von Verletzungen geplagt. In fünf Jahren bei Betis kam er so nur auf 51 Einsätze. Ende August vergangenen Jahres unterschrieb Odonkor dann bei Zweitligist Alemannia Aachen, konnte allerdings den Abstieg des Traditionsklubs nicht verhindern.

In der Bundesliga hatte er von 2002 bis 2006 75 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund bestritten und dabei zwei Tore erzielt.

sid

David Odonkor: Privates Fotoshooting mit seiner Suzan

David Odonkor: Privates Fotoshooting mit seiner Suzan

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare