Nürnberg-Fans drehen nach Derby-Pleite durch

+
Einige Nürnberg-Fans erwiesen sich als schlechte Verlierer.

Nürnberg - Schlechte Verlierer: Etwa 200 Fans aus der Fankurve des 1. FC Nürnberg sind nach der 0:1-Pokalniederlage gegen den Zweitligisten Greuther Fürth in den Stadioninnenraum gestürmt.

Spielbericht: Nürnberg - Fürth

Die überwiegend in Schwarz gekleideten "Club"-Anhänger rannten in Richtung des Fanblocks der Gäste und warfen Gegenstände. Dem Fußball-Bundesligisten könnte nach den Vorfällen eine Strafe des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) drohen.

“Ich finde es beängstigend im deutschen Fußball, wenn Fans dieses Spiel dazu nutzen, so aufzutreten. Ich dachte, dass ist ein Sport, wo man mit der Familie und Kindern mitnehmen kann. Das macht mich traurig, bei aller Freude über den Sieg“, sagte Fürths Trainer Mike Büskens. Auch FCN-Coach Dieter Hecking zeigte sich über die Vorfälle nach Spielende betroffen.

dapd

Kommentare